„Die fabelhafte Bonito ESC – Party“

20140510_201746

Wäre hätte es gedacht!? Nach einem knappen halben Jahrhundert gelang es einer kleinen Conchita für ihr Land den wohl schwulsten Musik Wettbewerb auf Erden zu gewinnen: Den Eurovision Song Contest!

Und wer hats gesehen? Bonito!

Samstag Abend, der 10.05.2014 und unser schöner Gruppenraum ist nicht mehr wieder zu erkennen!

  • Alle Wände sind liebevoll mit Länderfahnen behangen
  • Selbstgemachte Servietten-Flaggen zieren den Raum,
  • Überall hängen (oder stehen ^^) Luftballons von/-an der Decke,
  • Ein riesiges Buffet wartet nur darauf verschlungen zu werden

Und wofür das alles? Natürlich für die „Die fabelhafte Bonito ESC – Party

Man mag es Vermessen nennen, doch diese Party war wohl die beste seit Jahren! Warum? Nicht nur durch die bereits erwähnte einzigartige Vorbereitung, nein, auch durch die Stimmung und die Begeisterung unserer Gäste. Noch nie war unserer Buffet so voll gestopft mit den unterschiedlichsten Gerichten aus aller Welt – den jeder sollte ein Leibgericht aus dem Land mit bringen, welches Er vermutet auf den 1. Platz landet! Verdammt leckere Idee – sehr schlau Bonito ^^!!

Mit vollem Magen, netten Leuten und guter Musik – den Ja – die gab ja auch noch, wurde viel gelacht, diskutiert und vorallem Mitgefiebert. Den jeder hatte doch so seine_n Favorit_in! Nach zahlreichen „12 Points to Austria“ war die allgemeine Begeisterung natürlich sehr schnell zu unserem Nachbarland gewechselt – mit begeisterten Klatschen und Pfeifen. Und tatsächlich am Ende hieß es:

„Alles hat ein Ende – nur die Wurst hat keins!“

Die Begeisterung für soviel Toleranz in Europa war überraschend und schön. Doch so toll der Sieg für Conchita auch war, es war aufjedenfall mal wieder eine tolle Veranstaltung mit und von Bonito! „12 Points goes to  Bonito“20140510_184931