3. Filmprojekt: „Bonito meets Horror“

Logo Bonito und queerblick

Neben all den schönen Weihnachtsthemen, die uns in den kommenden Wochen erwarten

– Weihnachtsbacken am 21.11.2014 (nächsten Freitag ab 17 Uhr – bitte bei Axel anmelden)

– Weihnachtstmarkt am 29.11.2014 ( direkt vor dem Kemptener Forum)

– Bonito fährt nach Rust

– gab es letztes Wochenende ja auch einen spannenden Filmworkshop mit Falk von Queerblick.

Am Samstag den 08.11. ging es los! Falk startet mit unseren alten aber auch neuen Filmhasen die nächste Runde in Sachen „Filme-Produktion“.

Nach allgemeiner Begeisterung wurde dieses Mal ein sehr unorthodoxes Thema ausgesucht: DER BONITO-HORROR FILM!!!

Da musste natürlich viel entschieden werden! Ketchup oder Rotebeetesaft als Blut? Zombie oder doch lieber Vampir? Psychohorror oder Monsterhorror? Und da einfach alles so verführerisch klang, wurde auch fast alles für unseren Film genommen – und vieles mehr! (Es mag so viel verraten sein: Ohne anständiges Beauty-Täschchen wäre nix gegangen.)

 

So stand das Wochenende unter dem Motto „Drehbuch schreiben, Requisten besorgen und viele Szenen bei Nacht drehen“. Oh ja, richtig gelesen! Bonito legte eine Nachtschicht ein. . . warum muss diese blöde Geisterstunde auch Mitternacht sein – wer hat sich das schon wieder ausgedacht??

Es wurden Äxte, Schaufeln, aber auch die ein oder andere Fackel geschwungen – es ging heiß her! Denn nicht nur der Horror, nein auch die Romantik war ein kleiner, aber auch wichtiger Bestandteil unseres Filmes. Nach vielem Gerenne, Gefluche und Gelache hieß es am Sonntag (spät) abends aber mal wieder Abschied nehmen von unserem allzeit geliebten Falk. Wir von Bonito bedanken uns mal wieder für die tolle Arbeit, den Spaß und die gute Laune, die er jedesmal bei uns in der Gruppe einbringt. Bis ganz bald mal wieder!

. . . und an unsere Film-Bonito-Hasen: Vielen Dank für euer Engagement! Ihr seid der Hammer! 🙂 Und nicht vergessen:

„It´s a wrap“

20141108_200952.jpg