Zelten mit SchwuB: 15. bis 17. August 2014

Unsere Freunde von SchwuB aus Biberach veranstalten ihr Zeltwochenende vom 15. bis 17. August 2014 hier im schönen Allgäu, genauer gesagt, in Missen-Wilhams. Dazu sind alle LGTB-Gruppen aus Bayern und Baden-Württemberg eingeladen. Alle Infos entnehmt bitte der Einladung:

Liebe Freunde,

bald ist es soweit!
Auch in diesem Jahr wollen wir uns wieder zum traditionellen Zeltwochenende mit den
Jugendgruppen aus Baden-Württemberg und Bayern treffen.

Termin ist der 15. bis 17. August 2014.
Das ganze findet im wunderschönen bayerischen Landkreis Oberallgäu (87547 Missen-Wilhams) statt.

Los geht es Freitag nachmittag, da werden wir die Zelte aufbauen und gemütlich zusammen essen.
Anschliessend haben wir noch Zeit für die traditionelle Nachtwanderung 😉

Am Samstag werden wir, nach dem Frühstück, das Allgäu unsicher machen – mit Booten geht es die Iller hinunter 😉
(Die zusätzlichen Kosten hierfür betragen ca. 3-5€ pro Person, je nachdem wie viele mitkommen.
Alle Teilnehmer müssen Schwimmen können, zudem müssen unter 18-jährige zwingend einen Freischwimmerschein mitbringen.

Nach der erfolgreichen Bootstour grillen wir Abends über dem Lagerfeuer.

Am Sonntag nach dem Frühstück und dem Zelt-Einpacken geht es wieder ab nach Hause.

Die Teilnehahmegebühr beträgt 25 Euro und enthält neben dem Zeltplatz das komplette Essen sowie einige Alk-freie Getränke.
Bier wird von uns vor Ort verkauft, darf aber auch selbst mitgebracht werden.

Bitte meldet euch möglichst bald, spätestens bis zum 03. August an.
Zusätzlich zu eurer Teilnehmerzahl sollten wir noch wissen wie viele Vegetarier unter euch sind.
Personen unter 18 Jahren benötigen zudem, eine von den Eltern unterschriebene Einverständniserklärung.

Nach Eingang eurer Anmeldung bekommt ihr von uns eine genaue Wegbeschreibung, eine Liste mit den Sachen die ihr mitbringen solltet
sowie die Bankverbindung für die Einzahlung der Teilnahmegebühr.

Wir freuen uns auf Euch 🙂

Liebe Grüße von

Marcus und Bruno sowie Matze, Thomas und Tom

SchwuB –

die schwule Jugendgruppe in Biberach

 

Cocktail – Workshop mit der Ulmer Jugendgruppe Young ´n´queer

Knickerbocker_a_la_MonsieurHey Jungs, am Donnerstag 17. Juli um 19:00 Uhr findet ein Beitrag von Young‘ n‘ queer zum Programm vom CSD Ulm Neu-Ulm statt. Die Ulmer Jugendgruppe läd uns zu diesem Workshop ein und sie würden sich freuen den Abend in großer Runde mit uns zu verbringen. Wir bekommen von einem Barkeeper aus Ulm gezeigt was man so alles Leckeres aus Säften & Co. mixen kann. Die alten Hasen unter uns sind ja sogar schon geübt im Cocktailmixen, denn die waren vor 2 Jahren schon mal dabei. Es findet statt beim Verein Rosige Zeiten Ulm/Neu-Ulm e.V., Mähriger Weg 75 in Ulm.

Wenn ihr gern dabei sein wollt, gebt einfach per Mail oder Whats App bescheid, dann können wir evtl. Fahrgemeinschaften bilden.
Und schöne Grüße vom Team von Young‘ n‘ queer ins Allgäu

Auf zum Minigolfen !!!

Hey Jungs, nachdem wir letzten Bonitoabend vor lauter Fußball und Stadtfest nicht beim Minigolfen waren, gehen wir diesen Freitag. Das Wetter soll auch richtig schön werden! Minigolfen kostet so um die 3,- € und vielleicht kehren wir noch im Biergarten ein.

Wir treffen uns wie immer um 19 Uhr im Gruppenraum.                                      Dann bis Freitag 🙂

Hole in One: We’re going Minigolf

Hey ihr, an diesem Freitag geht es zum Minigolf. Wir treffen uns wie gewohnt um 19 Uhr um kurz vor 6 zum Fußballspiel im Stadtjugendring. später gehts von dort dann gemeinsam zum Bachtelweiher oder auf Stadtfest. Minigolf kostet so um die 3€ und wem danach der Durst überkommt, kann sich was im Biergarten besorgen.

Also, wir sehen uns am Freitag. 🙂

 

Verführerisches Venedig

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, von einem geheimnisvollen, maskierten
fremden Mann verführt zu werden? Noch dazu vor der großartigen Kulisse des Karneval von Venedig.

Lasst euch in meiner dritten Kurzgeschichte in eine rauschende Ballnacht entführen, die für zwei Männer zu etwas ganz Besonderem wird.

Klappentext:
Karneval in Venedig ist wie eine Zeitreise ins 18. Jahrhundert. Aufwendige Rokokokostüme, klassische Musik und rauschende Maskenbälle wie Casanova sie geliebt hatte.
Und auch die Atmosphäre würde dem größten Liebhaber aller Zeiten gefallen. In den letzten 250 Jahren hatte sich im Karneval nämlich eines nicht verändert: Die knisternde Erotik und unterschwellige Sinnlichkeit, die bei allen die Sehnsucht nach dem einen auslöst. Sex.
Auf dem berühmtesten Maskenball, dem Ballo Tiepolo in einem fürstlichen Palazzo, begegnen sich zwei Männer. Lange können sie der Anziehungskraft und der Lust nicht widerstehen. Sie erleben eine leidenschaftliche Nacht, die sie beide nicht wieder vergessen sollten.

Demnächst bei Bonito erhältlich.